1971 wurde schon wieder gebaut: Die Erweiterung der Schießanlage wurde begonnen. 1972 konnte bereits auf der Kleinkaliber Anlage geschossen werden.

Die Sportlichen Erfolge der Hubertus Schützen nahmen einen sensationellen Umfang an. 1976/77 wurde die Anlage dann um 24 Luftgewehr - und 10 Zimmerstutzenstände erweitert.
  Bau des Kleinkaliberstandes 1971  
     
 
Ab 1989 begannen die Vorbereitungen zur Sanierung des Schützenhauses. Insbesondere wollte man auf das Flach-Dach ein Satteldach setzen, von dem man eine längere Lebensdauer ohne Reparaturen erwartete. Dies konnte im Jahre 1991 unter dem Oberschützenmeister Werner Hartmann realisiert werden.
     
 

Nationalmannschaft USA
Freundschaftswettkampf 1970

Am 19. Mai 1970 traf der "Hubertus" Wiblingen in einem Freundschaftsschießen mit der Nationalmann-schaft der Vereinigten Staaten zusammen. Des Endergebnis:

Hubertus Wiblingen 3945 Zähler
Nationalmannschaft USA 3923 Zähler
Autogrammscheibe  
 
Meistschaft
1. Plätze
2. Plätze
3. Plätze
       
Landesmeisterschaften
106
86
68
Bezirksmeisterschaften
296
224
170
Kreismeisterschaften
396
276
265
 
Meistschaft
1. Plätze
2. Plätze
3. Plätze
       
Landesmeisterschaften
117
61
32
Bezirksmeisterschaften
212
126
56
Kreismeisterschaften
221
130
41
 
 
Vereinsmeisterschaften: wurden nicht regelmäßig durchgeführt und dokumentiert

Rudolf Anschütz Gedächtnisscheibe
 
Königsschießen: Sie fanden überlicherweise Jährlich statt. Leider ist die Dokumentierung, wie die Liste unter Dokumentationen zeigt, bis in die Neuzeit nicht ganz vollständig.
 
Sonstige Schießveranstaltungen: Es wurden unter anderem Preisschießen zur Eröffnung des Vereinsheims, zum 25-jährigem Vereinsjubiläum - z. B. Rudolf Anschütz Gedächtnissschießen -, Hubertus-Schießen und andere durchgeführt. Da nicht alle vollständig dokumentiert sind oder die Erwähnung aufgrund der Anzahl der Teilnehmer den Rahmen sprengen würde, wird auf die Darstellung verzichtet. Die letzte Große Veranstaltung war das Oberschwäbische Bezirksschießen mit über 700 Teilnehmern im Jahre 1992 unter dem damaligen Oberschützenmeister Werner Hartmann.